Bye bye Anschreiben – es lebe das Anschreiben?

Bye bye Anschreiben – es lebe das Anschreiben?

Ein aktuell oft diskutiertes Thema dreht sich um Bewerbungsschreiben. Sind diese noch zeitgemäß? Liest der Arbeitgeber sie überhaupt? Dieser Artikel erklärt, warum Anschreiben nach wie vor relevant sind, allerdings modernisiert werden müssen. Bei Movemeon sprechen wir im Zuge dessen gerne vom “Elevator pitch” – wie dieser funktioniert und was Du dabei beachten musst, um Dir Deinen Traumjob zu sichern, erklären wir Dir hier. Wie Du dazu passen den perfekten CV inklusive Consulting Skills schreiben kannst, findest Du ebenfalls auf unserem Blog.

Die Wichtigkeit des Anschreibens

Heutzutage betrachten einige Arbeitgeber das Anschreiben als optional. Wir bei Movemeon denken nicht, dass es das sein sollte – allerdings glauben wir auch nicht an das klassische Format a la “Sehr geehrte Damen und Herren”. Deshalb sprechen wir gerne vom Elevator Pitch.

Der Elevator (deutsch: Aufzug) Pitch, ein Begriff, der ursprünglich aus dem Vertriebsbereich kommt, geht es darum, alle relevanten Informationen möglichst kurz und prägnant zusammenzufassen. Personaler*innen sehen täglich unzählige Bewerbungen und somit ist jedes Anschreiben ein Zeitfaktor, den es zu beachten gilt. Leider hat kaum jemand Zeit, sich den Anschreiben deshalb länger als nötig zu widmen. So findet nicht jedes noch so sorgfältig geschriebene, personalisierte Anschreiben nicht die Beachtung, die es verdient hat. Außerdem neigen viele Bewerber*innen dazu, oft nur Punkte zu wiederholen, die ebenfalls im Lebenslauf erwähnt werden. Der Elevator Pitch Ansatz gibt Dir die Möglichkeit, Dich von anderen Bewerbern abzusetzen. So kannst Du beispielsweise darauf eingehen, dass Du ein Projekt für einen Konzern begleitet hast, der genau die Bereiche abdeckt, die das Unternehmen nun aktuell fokussiert. Der Elevator Pitch bietet sich demnach an, um Arbeitserfahrung, die besonders relevant für die offene Position ist, besonders hervorzuheben und detaillierter zu beschreiben.

Der Elevator Pitch Ansatz gibt Dir die Möglichkeit, Dich von anderen Bewerbern abzusetzen, die gegebenenfalls über sehr ähnliche Qualifikationen verfügen.

Es ist wichtig im Hinterkopf zu behalten, dass Movemeon eine Community für Menschen mit exzellenten Consultingsskills ist. Als eines unserer Mitglieder hast Du einen starken professionellen und akademischen Background, den Arbeitgeber aktiv über Movemeon suchen und einstellen. Vielleicht bist Du auch aktuell noch im Consulting und auf der Suche nach Deiner Exit-Option. In beiden Fällen bist Du bei Movemeon genau richtig – so sind es aber eine Vielzahl anderer Mitglieder in unserer Community. Arbeitgeber schätzen genau dieses Qualitätsmerkmal der Bewerber*innen, die sie über Movemeon erhalten. Für Dich als Bewerber*in bedeutet es allerdings, dass Deine Bewerbung mit ähnlich qualifizierten Bewerbungen konkurrieren wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Du dich durch Deinen Elevator Pitch von Deinen Mitbewerber*innen abhebst.

Wie das Movemeon Client Success Team den Elevator Pitch nutzt

Der Elevator Pitch hilft dem Movemeon Client Success Team in zwei Bereichen. Zum einen können wir somit eine klare Kurzzusammenfassung Deines Profils erstellen und Deine Stärken besonders betonen. Falls kein Elevator Pitch vorliegt und wir nur den Lebenslauf sehen, fällt diese Zusammenfassung oft schwerer und gerade bei Rollen mit sehr spezifischen Anforderungen kann es vorkommen, dass diese nicht explizit im Lebenslauf abgedeckt sind. Die Kurzzusammenfassung wird, neben Deinem Lebenslauf, direkt an das Unternehmen geleitet und kann dem Unternehmen helfen, Deine Bewerbung besser einzuordnen.

Zum anderen Second hilft der Elevator Pitch uns, ein Bewerbungsgespräch für Dich zu sichern. Je mehr Details wir über Dich wissen, die für die Position vorteilhaft sind, desto besser können wir Deine Bewerbung im Gespräch mit dem Arbeitgeber hervorheben. Bewerber*innen, die sich die Zeit hierfür nehmen, zeigen deutliches Interesse am ausgeschriebenen Job, was die Bewerbung deutlich von anderen abhebt.

Was gehört in den Elevator Pithc?

  • Ein Lebenslauf ist oft ein limitiertes Mittel, um alle relevante Erfahrung darzustellen. Oft wird empfohlen, dass Lebensläufe nicht länger als maximal zwei Seiten sein sollen – was gerade bei mehrjähriger Berufserfahrung sicherlich eine Herausforderung ist. Der Elevator Pitch eröffnet somit die Möglichkeit, zusätzliche Punkte zu highlighten, die so im Lebenslauf nicht vorkommen, da sie gegebenenfalls zu spezifisch sind.
  • Du solltest dein Inhalt genau auf die Voraussetzungen abstimmen, die der Arbeitgeber in der Stellenbeschreibung abfragt. Je personalisierter Du hier vorgehst, desto deutlicher, dass Du dich mit der Jobbeschreibung auseinandersetzt hast – ein weiterer Pluspunkt!

Ein Lebenslauf ist oft ein limitiertes Mittel, um alle relevante Erfahrung darzustellen. Auch ist es schwierig, von 1-2 Seiten auf die Persönlichkeit eines Individuums schließen zu können.

  • Der Elevator Pitch ist nicht dafür da, Deinem Lebenslauf mehr Tiefe zu geben – es geht vielmehr darum zu betonen, warum konkrete Arbeitserfahrungen relevant für den Job sind, auf den Du dich bewirbst.
  • Das Consultingskillset alleine ist bereits eine beeindruckende Berufserfahrung für viele Arbeitgeber*innen, reicht oftmals als alleinstehendes Merkmal jedoch nicht aus. Konzentriere Dich auf konkrete Projekte oder Industrien während Deiner Consultingzeit, die relevant für das Unternehmen sind, auf das Du dich bewirbst.
  • Betone die Arbeitserfahrung, nach die das Unternehmen in der Stellenbeschreibung konkret fragt. Halte Dich kurz, um zusätzlich Deine Motivation für die Rolle betonen zu können.
  • Es kann helfen, sich den Elevator Pitch als tatsächlichen Sales Pitch vorzustellen. Was würdest Du dem Unternehmen sagen, wenn Du dich in einer 60 Sekunden langen Aufzugfahrt selbst promoten müsstest?

Ein paar Tipps

  • Das Layout ist bei Weitem nicht so wichtig wie beispielsweise bei einem Lebenslauf. Einfache Stichpunkte reichen vollkommen aus und erleichtern die Lesbarkeit.
  • Frage Dich selbst, weshalb genau Du das ideale Profile für den bestimmen Job bei genau diesem Unternehmen hast.
  • Es gibt keine Vorgaben für die optimale Länge, der Großteil der Pitches ist ca. 200-300 Wörter lang.

Die Länge des Anschreibens definiert nicht die Qualität. Der Inhalt ist ausschlaggebend.

  • Der Inhalt des Pitches sollte in erster Linie konkrete relevante Erfahrung hervorheben, die für den Job ausschlaggebend sind
  • Denke an deine*n Leser*in. Du solltest Dich selbst und Deine Arbeitserfahrung bestmöglich präsentieren um sicherzustellen, dass Deine Bewerbung stark genug ist. Stelle sicher, dass Du auf den Voraussetzungsteil in der Stellenbeschreibung eingehst und betonst, warum die alle Anforderungen erfüllst.
  • Behalte im Hinterkopf, dass Dein Elevator Pitch sowohl vom Movemeon Success Team als auch vom Unternehmen selbst gelesen werden wird, die täglich eine Vielzahl an Bewerbungen erhalten.

Letzen Endes sind vor allem eine kurze, präzise Zusammenfassung Deines Profils sowie eine Betonung relevanter Arbeitserfahrung für den entsprechenden Job ausschlaggebend für einen erfolgreichen Elevator Pitch. Stichpunkte sind ein ideales Layout, um den Pitch kurz und übersichtlich zu halten. Falls Du persönlich eine andere Art bevorzugst, kannst Du diese selbstverständlich benutzen.

Mistakes to avoid

  • Copy & Paste ist hier nicht Dein Freund! Wir sehen leider zu oft, dass sehr allgemein wirkende Anschreiben einfach in weitere Bewerbungen kopiert werden. Im schlimmsten Fall ist sogar noch das falsche Unternehmen im Text direkt angesprochen. Das zeigt dem Unternehmen, dass Du dich nicht wirklich mit dem Job oder ihnen selbst auseinandergesetzt hast.
  • Betone, dass Du sowohl den Umfang der Rolle verstanden hast als auch, dass Du deine erarbeiteten Skills bestmöglich im Unternehmen einbringen willst, auf das Du dich bewirbst.

Falls Du unsicher bist, was genau der Pitch beinhalten soll, fokussiere Dich auf den “Über Dich” bzw. Anforderungsteil in der Stellenbeschreibung. Dies gibt Dir einen guten Indikator dafür, was dem Unternehmen wichtig ist.

  • Achte auf Deine Grammatik: Korrekturlesen und die Nutzung eines Grammatik-Programms sind essentiell.
  • Vermeide Recherchefehler: Viele Bewerber*innen glauben, den richtige*n Ansprechpartner*n durch LinkedIn gefunden zu haben – falls allerdings jemand anderes im Pitch angesprochen wird, kann dies negativ aufgenommen werden. Im Zweifelsfall verfasse Deinen Pitch ohne Ansprache – oder erkundige Dich bei Deinem Movemeon-Ansprechpartner nach der richtigen Kontaktperson im Unternehemn.
  • Der Vorteil des Movemeon Elevator Pitches ist, dass es sich bei der Eingabe um eine Textbox handelt, was automatisch ein einfacheres Format vorgibt als ein formelles Anschreiben. Oftmals passt Movemeon den Hinweis noch einmal extra an damit Du weißt, worüber Du in Deinem Pitch schreiben solltest.

Wenn Du diese Tipps beachtest, steht Deinem Weg zum Bewerbungsgespräch nichts mehr im Weg!

Wir wünschen Dir viel Erfolg mit Deiner Bewerbung.

Noch kein Movemeon-Mitglied? Registriere Dich jetzt kostenlos und werde Teile einer exklusiven Community für (ex) Consultants, MBA und Commercial Professionals und erhalte Zugang zu spannenden Rollen in Start-ups, PE/VC und Konzernen.

Author

Movemeon
Movemeon
Movemeon.com - The world’s leading community of consultants, alumni and commercial professionals. Founded by two ex-McKinsey Consultants, Nick Patterson & Rich Rosser.
0 0 vote
Article Rating

Related articles